WIR-SIND-BOES!

Da wir nicht in der Lage sind, Hartz-IV Betroffene selbst zu beraten und Hilfe zu leisten, verlinken wir hier auf Beratungsstellen und Hilfe-Infos.

 

Achtung!! Einige Links sind mitunter veraltet. Die Gesetzeslage ändert sich sehr schnell. Wir können das nicht alles nachprüfen, was auf den Seiten steht.... 

Außerdem distanzieren wir uns explizit von den Inhalten, auf die auf diesen Seiten verlinkt wird! (wir können nicht alles nachprüfen!)


  

Erste-Hilfe-Seite bzw. Beratungsstellen deutschlandweit zu finden über Postleitzahleneingabe, Km-Reichweite
etc. bei Tacheles e.V. >> http://www.my-sozialberatung.de/adressen/

oder hier, entsprechendes Bundesland eingeben
>> http://www.hartz-4-betroffene.com/berlin.html#


Infoflyer/Hilfe bei Hartz-IV von der Linken (Ortsübergreifende Hinweise) und weitere Anlaufstellen
(klar und sehr gut) Pdf Dokument


Beratungsstellen in München (z.T. wird hier auch auf Angebot der Bundesagentur für Arbeit verwiesen, was schon irgendwie ein Witz ist, aber ich verlinke die pdf dennoch, da auch andere Beratungsstellen aufgelistet sind.) Pdf Dokument


Gegen Hartz- Die Stadt Siegen gibt ein Abgabeformular heraus, damit mit ALG II Empfänger die Abgabe ihrer Unterlagen bestätigen lassen können!


Die evangelische Stiftung "Maßarbeit" in Herford veröffentlicht ein Musterschreiben, um Sanktionen zu
widersprechen.  (Mit Bezug auf die Prüfung der Sanktionen beim BVerfG)         


Ideenschmiede e. V. Hilfestelle in Esslingen und Umgebung bis ins Remstal tätig 


Sozialrechtler Roland Rosenow gibt Tipps, wie man sich jetzt nach dem Urteil in Gotha bei Sanktionen
          verhält! Zur Verfügung stehen verschiedene Formulare. Danke!  Unrechtssystem-nein

 


Rechtsanwalt Thomas Lange/bundesweite Beratungsstellen - Rechtsanwaltskanzleien in Lübbenau, Großräschen, Finsterwalde und Celle  >>

 

Der Verein ist behilflich bei der Stellung von Anträgen, bei der Überprüfung von Verwaltungsentscheidungen und der außergerichtlichen Rechtsdurchsetzung im Überprüfungs- und Widerspruchsverfahren.


 

So wehrte sich jemand gegen die Eingliederungsvereinbarung (sehr gute Sammlung der gesamten Rechtslage!)
Blog: ichbinbildungstrager

 


Derzeit können Arbeitsvermittler, die Sanktionen in die Wege leiten, leider NICHT öffentlich benannt werden. Das Persönlichkeitsrecht schützt sie davor.

Mit folgenden Text auf der Eingliederungsvereinbarung (EGV) ist dieses aber zukünftig möglich, wobei er sich auf beiden Exemplaren befinden muss.

“Mit Unterschrift des Sachbearbeiters, stimmt dieser der Veröffentlichung dieses Beleges, sowie des gesamten weiteren Schriftverkehr zu.”

Der Text wurde von einem Anwalt geprüft und für Rechtens erklärt!

 


 

Sie müssen ihren Sachbearbeiter direkt sprechen? Schauen Sie auf der Liste der Piratenpartei. Diese haben die Telefonnummern der Sachbearbeiter von über 100 Jobcentern veröffentlicht!

 


 

Verspätete Zahlung von Hartz IV ?


kommt es durch Computerpannen und nicht rechtzeitiger Zahlung zu wirtschaftlichen Schäden bei den Betroffenen, z.B.  in Form von Rückbuchungsgebühren,
Mahngebühren des Energieversorgers oder Vermieters, Zinsen wegen Kontoüberziehung …. Ist das Jobcenter dafür ersatzpflichtig. Der Ersatzanspruch begründet sich über § 40 Abs. 1 S. 1 SGB II iVm § 60 S. 2 SGB X iVm § 839 BGB iVm ständiger Rechtsprechung des BSG zum sozialrechtlichen Herstellungsanspruch.

 (Quelle: nea - Netzwerk erwebssuchender Akademiker)


Seite, wo deutschlandweit die Beratungsstellen verzeichnet sind:

http://waehrungstausch.wordpress.com/unterstutzungssysteme/hartz-beratung/

Aktuelle Liste März 2013


Und noch eine Sammlung: 

http://aufgewachter.wordpress.com/

 


Behördenratgeber von Detlef Zöllner,

Beratung Rudizentrum, Berlin

Infofyler Seite1  Seite2


Beratungsstelle/Infoseite in Höxter

 http://www.soziales-zentrum-hoexter.de/%C3%BCber-uns/

 


 

Wir sind Partei-neutral. Dennoch ein Link der Linken ;-)   Sprechstunden und Beratungen für Notlagen in allen Bundesländern:

http://www.die-linke.de/nc/politik/aktionen/dielinkehilft/


 

 

An alle Hartz 4 Empfänger
Wenn ihr von der Hartz 4 Behörde kein Geld mehr bekommt, aus welchen Gründen auch immer, dann geht zu eurem zuständigen Amtsgericht und besorgt euch einen Beratungsschein für einen Anwalt.

Dieser soll dann Widerspruch bei der Hartz 4 Behörde einreichen und sich auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 09.10.2010 berufen, in dem es ausdrücklich heißt, dass das Existenzminimum nicht sanktioniert werden darf.


Hierfür hat die Partei die Linke bereits einen Widerspruch verfasst, der hier zu finden ist.
http://www.dielinke-saar.de/fileadmin/Pdf-Dateien/BVerG_ALGII.pdf
Diesen Widerspruch soll euer Anwalt an die Hartz 4 Behörde schicken.
(Lasst euch keinen anderen fadenscheinigen Grund für eure Klage unterjubeln, nur damit eure Sanktionen weiterhin unantastbar bleiben.)
Gleichzeitig soll er gegenüber der Behörde ergänzend den Antrag auf „aufschiebende
Wirkung" stellen und gleichzeitig beim Sozialgericht die Eilklage einreichen.
(Werdet ihr in der ersten Instanz abgelehnt, klagt bis zum Bundesverfassungsgericht.)
Ihr habt doch gar nichts mehr zu verlieren, also kämpft um euer Recht, das euch die jetzige Regierung der Bundesrepublik Deutschland streitig macht. Sie verstößt dadurch nicht nur gegen unser Grundgesetz, sondern auch noch gegen das Urteil unseres Bundesverfassungsgerichtes.


Hier hat das schon einmal einer gemacht und er hat gewonnen.
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv--31-sanktionen-ausgesetzt-761203.php

Hartz IV Ratgeber: Beratungsschein für den Anwalt
http://www.sozialleistungen.info/themen/beratungshilfe.html
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/0344e19afe0a2b30b.php


Vergesst nicht, ihr seid eindeutig im Recht. Es gibt niemanden hier in diesem Land der euch euer Existenzminimum streitig machen kann, auch wenn die Eliten dieses Landes dies illegal durch die Hartz 4 Behörden und ihre Mitarbeiter versuchen.


Bundesverfassungsgericht: Entscheidung
Das Grundrecht auf Gewährleistung eines menschenwürdigen Existenzminimums aus Art. 1 Abs. 1 GG in Verbindung mit dem Sozialstaatsprinzip des Art. 20 Abs. 1 GG sichert jedem Hilfebedürftigen diejenigen materiellen Voraussetzungen zu, die für seine physische Existenz und für ein Mindestmaß an Teilhabe am gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Leben unerlässlich sind.

Dieses Grundrecht aus Art. 1 Abs. 1 GG hat als Gewährleistungsrecht in seiner Verbindung mit Art. 20 Abs. 1 GG neben dem absolut wirkenden Anspruch aus Art. 1 Abs. 1 GG auf Achtung der Würde jedes Einzelnen eigenständige Bedeutung. Es ist dem Grunde nach unverfügbar und muss eingelöst werden.

http://www.bundesverfassungsgericht.de/entscheidungen/ls20100209_1bvl000109.html


 

Beratungsstellen Ost: 

 

Hartz IV Beratung

Träger-Organisation: Kooperation von Aktionsbündnis Sozialproteste (ABSP) und ver.di

Ansprechperson: Tommi Sander

Kontaktdaten: Tel. 03473/9499067 oder 0178/4933325, tommi.sander@gmx.net

Webseite: www.die-soziale-bewegung.de

Adresse des Treffpunktes: DGB-Servicebüro, 06449 Aschersleben, Herrenbreite 28, Tel. 03474/806196

Termine der Treffen: montags zwischen 15 und 17 Uhr

 

Hartz IV Beratung durch Fr. Hampe (kein AK)

Träger-Organisation: unterstützt durch Stadtverwaltung, Fr. Böttcher, Tel. 03473/958-111

Ansprechperson: Frau Hampe

Kontaktdaten: Tel. 03473/6997394 (Frauenkommunikationszentrum)

Adresse des Treffpunktes: Frauenkommunikationszentrum "Melle", 06449 Aschersleben, Staßfurter Höhe 40-42

Termine der Treffen: jeden Montag von 11 bis 13 Uhr

 

HALLE

Allgemeine Sozialberatung

Träger-Organisation: AWO Regionalverband Halle-Merseburg e.V.

Ansprechperson: Marcel Kieslich

Kontaktdaten: Tel. 0345/6819547, marcel.kieslich@dielinke-halle.de

Webseite: www.awo-halle-merseburg.de/allgemeine-sozialberatung

1. Adresse der Treffpunkte: Begegnungsstätte "Café 22", 06108 Halle, August-Bebel-Str. 22

Termine der Treffen: jeden Donnerstag von 9:00 bis 13:00 Uhr

2. Adresse der Treffpunkte: Begegnungsstätte "Dornröschen", 06122 Halle, Hallorenstr. 31a

Termine der Treffen: jeden Montag von 16:00 bis 18:00 Uhr

 

LUTHERSTADT WITTENBERG

ver.di Erwerbslosenbetreuung

Träger-Organisation: Gewerkschaft ver.di

Ansprechperson: Wolfram Altekrüger

Kontaktdaten: Tel. 03491 / 88 65 25, w.altekrueger@gmx.de

Webseite: www.erwerbslos.de/address.html

Adresse des Treffpunktes: nach Vereinbarung (priv. Adr.: 06886 Luth. Wittenberg, Am Herrenberg 42)

Termine der Treffen: nach Vereinbarung

 

STASSFURT:

ASG Region Staßfurt

IG Aktionsbündnis für soziale Gerechtigkeit

Ansprechperson: Ralf-P. Schmidt

Kontaktdaten: Tel. 0175 / 4273784 , ralf-p.schmidt@t-online.de

Adresse des Treffpunktes: 39418 Staßfurt; Prinzenberg 18 - Staßfurter Urania e.V.

Termine der Treffen: 2. und 4. Dienstag im Monat von 9:30 - 11:30

 

WERNIGERODE:

Arbeitsgruppe Hartz IV Wernigerode

Träger-Organisation: LAG Hartz IV

Ansprechperson: Rainer Böhmer

Kontaktdaten: Tel. 0152/ 36252731 , rainerboehmer@yahoo.de

Webseite: arbeitsgruppe-wernigerode.npage.de

Adresse des Treffpunktes: 38855 Wernigerode, Steingrube 8

Termine der Treffen: jeden zweiten Dienstag von 15 bis 16:30 Uhr

 

LAG Hartz IV Sachsen-Anhalt

SprecherInnen:

  • Elke Reinke e-reinke@web.de; Tel.: 030-22751306
  • Nicola Hoppe hoppe-reinhardt@t-online.de; Tel.: 0178-6620851

Andere Hilfeseiten:

 

http://erwerbslosenrecht.info/alg2.html 

http://www.igel-muenchen.de

http://beratung.rudizentrum.de/  (Berlin)

http://www.also-zentrum.de/seiten/zeitung-quer/downloadbereich.php

http://www.hartzkampagne.de/

http://www.sanktionsmoratorium.de/

http://www.hartz4hilfthartz4.de/

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/5365969862094fa0c.php

http://www.borderline44.homepage.t-online.de/75601/378801.html

http://www.elo-forum.info/index.html?s=6bf4feffc045fcdf8f723dd0fb853e479c8d2922

http://www.existenzanspruch.de/

http://www.buergerinitiative-grundeinkommen.de/hartzIV.htm

http://www.wirsindhartziv.de/

http://www.brd-sozial.info

http://www.elo-forum.info/index.html


 Läden, die Lebensmittelgutscheine annehmen Liste Brandenburg, Berlin

WIR-SIND-BOES!